NEWS:AeroMedical Center Salzburg unterstützt Wings for Life

mehr

Schulterchirurgie

Ein gesundes Schultergelenk ist für die Funktion des gesamten Armes und auch der Hand von zentraler Wichtigkeit.
Erkrankungen des Bewegungsapparates im Schultergürtel beginnen nicht immer akut wie etwa bei einem Unfall mit Schulterverrenkung oder Schultereckgelenkssprengung, sondern oft auch schleichend. So können Schmerzen in der Nacht etwa auf eine Entzündung des Schleimbeutels, Bursitis genannt, oder auf eine Verkalkung in den Sehnen der Rotatorenmanschette hinweisen, welche üblicherweise gut mit Physiotherapie zu behandeln ist.

Sie können aber auch durch einen Riss der Sehnen der Rotatorenmanschette hervorgerufen werden. Diese Risse heilen ohne operativen Eingriff mit Arthroskopie nicht. Ohne Behandlung können sie in einer Schulterschwäche und Bewegungseinschränkung münden. Wenn eine Abklärung zu spät einsetzt, ist eine Schlüssellochoperation nicht mehr möglich und andere Behandlungen bis hin zur Schulterprothese sind notwendig.

Eine frühzeitige Abklärung beim Spezialisten kann nicht nur Ihren Leidensweg verkürzen, sondern auch irreparable Schäden verhindern.

» zurück zur Übersicht
Schulterchirurgie